GESUCHTE SERIENCHARAKTERE: «VAMPIRE DIARIES» Bonnie Bennett • Matt Donovan • Lorenzo St. John • Elijah & Kol Mikaelson «Teen Wolf» Derek, Peter & Cora Hale • Scott McCall • Ethan & Aiden Steiner • Liam Dunbar • Lydia Martin • Isaac Lahey • Hayden Romero • Jordan Parrish • Kira Yukimura & Braeden «SUPERNATURAL» Sam Winchester • Crowley • Castiel uvm.! FREECHARAKTERE sind bei uns ebenso herzlich eingeladen :D
• Russian Roulette} Bar » Thekensitze


“Willkommen bei uns! Das »Habits Of The Dark« ist ein Crossover Forum, welches sich aus den Serien Vampire Diaries, Teen Wolf und Supernatural zusammensetzt. Die Basis für dieses RPG-Forum bildet die Serie Vampire Diaries, weswegen sich alle anderen Wesen an dieses Universum anpassen. Wir spielen nach dem Prinzip der Ortstrennung und haben die Altersbeschränkung FSK18. Geschrieben wird bei uns im Romanstil. » Wir starten ein Jahr nach dem Ende von Staffel 8 in VD«, was bedeutet, dass Vieles unserer eigenen Feder entstammt. Bei uns sind nicht nur Seriencharaktere aus VD, TW und SPN erwünscht und sehr gerne gesehen, sondern auch jegliche Freecharaktere. Bitte beachtet jedoch, dass Charaktere, welche der Serie zu Grunde liegen, auch getreu gespielt werden sollen! Charaktere, die in der Serie bereits gestorben sind, können mit einer guten Story wieder unter die Lebenden geholt werden. Zusätzlich dürfen TO-Charaktere nur unter bestimmten Voraussetzungen bei uns gespielt werden. Zum einen befinden diese sich - storymäßig - bei dem Ende von Staffel 3. Danach sind weitere 3 Jahre vergangen bis sie langsam in Mystic Falls eingetrudelt sind, welche natürlich vom entsprechenden Charakter gefüllt werden müssen. Außerdem braucht jeder TO-Charakter einen triftigen Grund für sein Erscheinen in MF, da es sich hierbei um ein TVD basiertes Forum handelt.
"Ein Jahr ist vergangen seit das Schicksal einmal wieder unsere geliebte Stadt • Mystic Falls • heimgesucht hatte. Eine tiefe Finsternis hatte sich über unser aller Leben nieder gelassen, nichts Ungewöhnliches, doch dieses Mal forderte diese weitaus mehr Leben und wir zahlten einen hohen Preis, um heute hier zu stehen. »Im Augenblick ist es ruhig, ist das nur die Ruhe vor dem Sturm? Oder schleicht sich bereits in diesen Moment etwas unter die Bewohner um sie an Tag X eiskalt zu überraschen?« Zusätzlich wurde ein neues Rudel in den dichten Wäldern gesichtet, welches sogar eine Banshee im Schlepptau hatte. Und was zum Teufel verschlägt die berühmten Winchesterbrüder in unsere Stadt? Finde es selbst heraus und werde ein Teil dieser Geschichte!

Tyler LockwoodTyler Lockwood
Caroline SalvatoreCaroline Salvatore
Malachai ParkerMalachai Parker
RachmielRachmiel

Die fünf Kasperköppe; Tyler, Caroline, Malachai & Ray kümmern sich darum, dass hier alles mit rechten Dingen vor sich geht. Zumindest meistens. Wenn du irgendein Anliegen hast, wende dich bitte an sie.

“Es ist nicht wichtig, wohin du im Leben gehst... was du machst... oder was du hast... Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast. ➔





#1

Thekensitze

in • Russian Roulette} Bar 20.03.2018 16:43
von storyteller | 259 Beiträge
avatar
Wesen » Original Vampire
Eisenkraut? /
Ernährung » Vampirblut
Playstatus /


nach oben springen

#2

RE: Thekensitze

in • Russian Roulette} Bar 28.03.2018 00:26
von Dante Hyde (gelöscht)
avatar

firstpost
@Daphne Lacroix


Für Dante war ein normaler Arbeitstag wie jeder andere auch davor, er kümmerte sich darum das nicht jeder Lappen in den Salzigen Spucknapf denn man Russian Roulette nannte kam. Wobei er von vorneherein immer Minderjährige, Nutten und vollzeit Idioten aussotierte, Dante musste es immerhin wissen, man erkannte seinesgleichen nun mal schnell. Es war das gleiche Hohle Lachen was ihnen entkam was er von sich selbst kannte, immerhin schallte der Windzug mein einatmen von Hohlköpfen nun mal anders. Daher erwartete er auch nichts als der Typ vor ihm einatmete doch etwas ganz anderes war im Moment von belang, von innen hört er etwas was de kleinen Kasten von einem Mann sorgen bereitete. Nähmlich Tumult und eine Frau die sich offenbar belästigt fühlte, der natürliche Stolz – und sein Job – ließ das natürlich in keinster weise zu, also bewegte er etwas seine Rücken Muskeln, atmete tief ein und schritt dann mit selbstsicheren Schritten zur Tat. Mit einem kleinen – aber dennoch sehr Menschlichen – grollen stand er hinter dem Mann der sich vor der kleinen Karotten Frau so auftürmte als wäre er ein Hochhaus und ließ dann seine Stimme auf ihn erzittern. Zumindest... fand er sei Geschrei immer sehr Angsteinflößend, was Dante sogar nicht unbedacht tat, Laute Dinge erzeugten einfach ein Angstreflex bei Menschen, es war ziemlich simpel. Und das muss schon was heißen,immerhin kapierte das selbst der 1,80 große Italiener. „HEAY HOCHHAUS!“, schrie er dem Idioten also entgegen der Wahnsinnig genug war sich in seiner Bar so aufzuführen wie ein Notgeiler Teenager. „Du hast zwei Möglichkeiten, hier raus zu gehen ohne einen Kratzer, oder ich poliere dir deine Fensterscheiben neu, capische?“ , kam es dann etwas ruhiger von ihm nachdem er die volle Aufmerksamkeit der Fremden hatte. Da bemerkte er erst wie einer von dehnen gerade mit dem Boden rum knuschte, ehw... wer macht den sowas ekliges? „Kaum zu glauben, 10 Minuten hier drinnen und sie fangen an den Boden zu wischen, was ist das?“, grummelte er der jungen Frau entgegen deren Haare ihn an die Morgensonne erinnerten. Doch die junge Clique hatte sich wieder zusammen gerauft und der Schwarzhaarige griff kurz nach dem Handgelenk der Werwölfin um sie aus dem Fokus der merkwürdigen Männer zu zerren. Dabei lächelte er sie kurz etwas dümlich an und zuckte etwas die Schultern als er die Aggressive Stellung der anderen sah. „Also... hast du je' Godzilla gesehen? Wenn nicht zeig' ich dir mal wie man das macht.“ , schmunzelte er ihr entgegen, ehe er ein zwei kräftige Schritte anlaufnahm und den Mann den er zuvor als 'Hochhaus' betitelt hatte mit voller Wucht umschmiss. Das er dabei wie ein irrer rum schrie, ja das war Dante vollkommen egal. Wenn ihn jemand für behindert erklärte – was traurigerweise ziemlich oft der fall war – was seine Ausrede sowieso immer ich bin Adoptiert und das Gespräch für ihn damit beendet. Das Wort Battle gewonnen. Dante und seine Krassen Konter konnte niemand überwinden, niemand kam gegen wahre Dummheit an. Doch dank seiner Muskeln die ihn aussehen lassen als würde er den ganzen Tag trainieren und seinem Gewicht – Käse Nachos sei dank – hatte er den Pimmelberger wirklich umgeworfen und konnte es sich auf seiner Hüfte bequem machen. Kurz räusperte er sich etwas und sah dann zu einem von dessen Freunde auf, natürlich mit einem guten Grinsen bestückt. Nicht das ihm das vor der Tatsache half... das sich jener Mann auf ihn schmiss.... Moment! Was ?! Das Männer Sandwich was nun entstand wurde noch von ein paar Flüchen belegt und ein paar Schläge untereinander ausgetauscht ehe Dante beide weit genug eingeschüchtert hatte das er zumindest wieder aufstehen konnte. Oh... seine Nase blutete. Fuck! Der Typ hatte offensichtlich einen echt... ECHT Krassen linken haken... Sein Kopf dröhnte Jedenfalls noch immer als Dumm und Dümmer abzogen, und Dante sich an der kleineren Frau einfach abstützte. „Okay Lady, geleite mich ins Hinterzimmer, ich glaube ich muss kotzen.“, ja gut... nicht jeder Held in Schimmender Rüstung bleibt auch so Heldenhaft... Dante rostete halt sehr schnell. Oder verlor seine Würde, irgendwie in dem Bodenkampf den er sich geliefert hatte, zum Glück war er nicht vor den anderen beiden Hohlbirnen so Armseelig geworden, immerhin... er war ein sturer Idiot das musste man ihm doch immerhin lassen... oder?


nach oben springen

#3

RE: Thekensitze

in • Russian Roulette} Bar 22.04.2018 19:37
von Daphne Lacroix (gelöscht)
avatar

Das war ja mal sowas von klar, dass ausgerechnet ihr immer so etwas passieren musste. Aus unerklärlichen Gründen hatte sie geradezu ein Talent dafür entwickelt, in Schwierigkeiten oder an echt unverschämte Vollpfosten zu geraten. Aber soviel Unglück wie sie in dieser Beziehung haben konnte, war wirklich nicht normal und manchmal fragte sie sich, ob es Schicksal oder einfach nur schlechte Gene waren. Immerhin hatte ihre Mutter was Kerle betraf ein ähnliches Problem - nur das sich bei der rothaarigen Frau die Trottel glücklicherweise nicht in ihrem Liebesleben wieder fanden. Da hatte sie ihr Herz eindeutig schon an einen gewissen Mexikaner verloren, sie war nur noch nicht bereit sich diese Tatsache einzugestehen. Aber ihr Herz hielt @Ramón Dheran Santos schon seit geraumer Zeit in seinen Händen. Ob diesem jedoch immer so bewusst war, konnte sie nicht mit Gewissheit sagen. Nur das es so war, daran bestand absolut kein Zweifel. Im Moment jedoch, konnte sie sich leider keine großen Gedanken an ihn leisten, da sich sich lieber mit zwei Highschool Trottel anlegen musste. Wieder einmal konnte sie über ihre eigene Blödheit nur den Kopf schütteln. Wäre sie bei Rami geblieben, wäre ihr so ein Käse nicht passiert, geschweige denn, dass sie in einem Auto nächtigen musste. Die Betonung lag eindeutig auf wäre. Und sie wäre keine Lacroix, wenn in ihrem Leben mal irgendwas normal und nach Plan laufen würde und sie nicht mit irgendwem Ärger bekommen würde. Sie war eindeutig verhext. Da war sie sich sowas von sicher, sie hätte sogar ihre linke Hand drauf verwettet. In New Orleans hatte sie durch ihre Verbindungen zum Rudel und zu Rami selten Probleme dieser Art gehabt, aber seit sie unterwegs war... Wieder wanderten für einen kurzen Moment zu dem Mexikaner und sie verfluchte sich dafür, dass sie ständig an ihn denken musste. Für diesen Moment war sie so abgelenkt, dass sie den stämmigen Kerl von Türsteher erst bemerkte, als dieser grollend und mit finsterer Miene hinter dem Riesenkerl vor ihr stand und diesen ordentlich zur Schnecke machte, während sich der andere durch einen 'kleinen' Schubser auf seinen Hintern setzte. Ihre Augen weiteten sich und sie konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen. Das war ja mal eine ritterliche Tat von einem Wildfremden. Auf Dantes Frage hin, was denn der andere auf dem Fußboden machten, zuckte sie nur entschuldigend mit den Schultern und sah ihn mit einem etwas kleinlauten Lächeln an. "Er hatte wohl nicht so den stabilen Stand mehr, denn ich hab ihn nur ein wenig von mir gestoßen... ganz leicht nur. Ehrlich. Aber er ist irgendwie...", versuchte sie sich noch zu verteidigen, falls der Footballspieler auf die Idee kommen sollte, sie zu beschuldigen. Jedoch war Dante schnell und zog sie aus dem Handgemenge heraus zu sich. "Nein. Den Film hab ich nie gesehen", gestand sie grinsend und zuckte erneut entschuldigend mit den Schultern, bevor sie den Dunkelhaarigen aufmerksam beobachtete, bei seinen folgenden Taten. Mit einem zufriedenen Lächeln beglückwünschte sie den Muskelprotz, der so tapfer für sie eintrat, als dieser einen der Trottel zu Boden geworfen hatte. Bevor sie ihn jedoch warnen konnte, hatte sich der nächste auf ihn geschmissen und eine kleine, handfeste Klopperei war entstanden. Schmerzerfüllt verzog sie das Gesicht, als Dante sich mit einer blutenden Nase erhob und sie sah ihn leicht beschämt an. Das so etwas passiert, hatte sie absolut nicht gewollt und da war es das mindeste, dass sie ihn etwas stützte und ins Hinterzimmer begleitete. Allerdings nicht ohne ihre Jacke und Tasche und die zuvor entwendete Brieftasche geschickt vom Barhocker zu nehmen. Die beiden Trottel hatten sich mittlerweile ebenfalls aufgerafft und so schnell sie konnten aus der Bar geflüchtet, sodass sie mit Dante ohne Angst von hinten angefallen zu werden, verschwinden konnte. Auf dem Weg nach hinten, sah sie ihn kurz von der Seite an und biss sich leicht auf die Unterlippe. "Das tut mir echt total leid, dass du dich auch noch verletzt hast. Ich weiß gar nicht, wie ich dir je dafür danken soll. Vielen lieben Dank", sprudelte sie sofort los und wurde erst schlagartig ruhig, als Dante meinte, er müsse sich übergeben. "Oh", rief sie erstaunt, "Warum hast du das nicht gleich gesagt. Warte ich hol dir noch Tücher und mit diesen Worten griff sie nach einer Küchenrolle, welche auf dem Tresen stand und schob Dante in das kleine Hinterzimmer der Bar. "Du blutest ganz schön ordentlich. Hast du hier irgendwo einen Verbandskasten?", legte sie auch schon los und sah sich in dem Zimmer um.

@Dante Hyde


nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Damian Dimakis, Theresa Dyson

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Melody Washington
Besucherzähler
Heute war 1 Gast und 4 Mitglieder, gestern 52 Gäste und 29 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 558 Themen und 15235 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Alaric Saltzman, Damian Dimakis, Damon Salvatore, Theresa Dyson

Besucherrekord: 33 Benutzer (01.07.2018 21:29).

disconnected mystic talk Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor