GESUCHTE SERIENCHARAKTERE: «VAMPIRE DIARIES» Bonnie Bennett • Matt Donovan • Lorenzo St. John • Elijah & Kol Mikaelson «Teen Wolf» Derek, Peter & Cora Hale • Scott McCall • Ethan & Aiden Steiner • Liam Dunbar • Lydia Martin • Isaac Lahey • Hayden Romero • Jordan Parrish • Kira Yukimura & Braeden «SUPERNATURAL» Sam Winchester • Crowley • Castiel uvm.! FREECHARAKTERE sind bei uns ebenso herzlich eingeladen :D
• Vergangenheit » From now on... Till forever <3 - Jace & Lucy


“Willkommen bei uns! Das »Habits Of The Dark« ist ein Crossover Forum, welches sich aus den Serien Vampire Diaries, Teen Wolf und Supernatural zusammensetzt. Die Basis für dieses RPG-Forum bildet die Serie Vampire Diaries, weswegen sich alle anderen Wesen an dieses Universum anpassen. Wir spielen nach dem Prinzip der Ortstrennung und haben die Altersbeschränkung FSK18. Geschrieben wird bei uns im Romanstil. » Wir starten ein Jahr nach dem Ende von Staffel 8 in VD«, was bedeutet, dass Vieles unserer eigenen Feder entstammt. Bei uns sind nicht nur Seriencharaktere aus VD, TW und SPN erwünscht und sehr gerne gesehen, sondern auch jegliche Freecharaktere. Bitte beachtet jedoch, dass Charaktere, welche der Serie zu Grunde liegen, auch getreu gespielt werden sollen! Charaktere, die in der Serie bereits gestorben sind, können mit einer guten Story wieder unter die Lebenden geholt werden. Zusätzlich dürfen TO-Charaktere nur unter bestimmten Voraussetzungen bei uns gespielt werden. Zum einen befinden diese sich - storymäßig - bei dem Ende von Staffel 3. Danach sind weitere 3 Jahre vergangen bis sie langsam in Mystic Falls eingetrudelt sind, welche natürlich vom entsprechenden Charakter gefüllt werden müssen. Außerdem braucht jeder TO-Charakter einen triftigen Grund für sein Erscheinen in MF, da es sich hierbei um ein TVD basiertes Forum handelt.
"Ein Jahr ist vergangen seit das Schicksal einmal wieder unsere geliebte Stadt • Mystic Falls • heimgesucht hatte. Eine tiefe Finsternis hatte sich über unser aller Leben nieder gelassen, nichts Ungewöhnliches, doch dieses Mal forderte diese weitaus mehr Leben und wir zahlten einen hohen Preis, um heute hier zu stehen. »Im Augenblick ist es ruhig, ist das nur die Ruhe vor dem Sturm? Oder schleicht sich bereits in diesen Moment etwas unter die Bewohner um sie an Tag X eiskalt zu überraschen?« Zusätzlich wurde ein neues Rudel in den dichten Wäldern gesichtet, welches sogar eine Banshee im Schlepptau hatte. Und was zum Teufel verschlägt die berühmten Winchesterbrüder in unsere Stadt? Finde es selbst heraus und werde ein Teil dieser Geschichte!

Tyler LockwoodTyler Lockwood
Caroline SalvatoreCaroline Salvatore
Malachai ParkerMalachai Parker
RachmielRachmiel

Die fünf Kasperköppe; Tyler, Caroline, Malachai & Ray kümmern sich darum, dass hier alles mit rechten Dingen vor sich geht. Zumindest meistens. Wenn du irgendein Anliegen hast, wende dich bitte an sie.

“Es ist nicht wichtig, wohin du im Leben gehst... was du machst... oder was du hast... Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast. ➔






#1

From now on... Till forever <3 - Jace & Lucy

in • Vergangenheit 31.05.2018 14:11
von Jace Walker | 179 Beiträge
avatar
Wesen » Mensch, » Dämon
Eisenkraut? Nöp
Ernährung » Menschliche Nahrung
Playstatus HP mit Lucy <3 // FlPL auch mit Lucy // FrPl mit Lucy // PrPl mit Etiam // FlPl mit Jaydee // PrPl mit Theo

Nervös. Er verdammt noch mal scheiße nervös. Wobei er nicht mal wusste warum überhaupt. Es ging ja “nur” um eine Verabredung mit Lucy. Gut er war eigentlich immer vorher hibbelig, wenn sie sich trafen, aber so schlimm war es bisher nie gewesen. Dabei hatte er sie einfach nur zum Essen eingeladen. So eine typische Verabredung halt. Vielleicht war auch genau das der Grund weshalb er so nervös war. Sie hatten zwar bisher öfter Zeit miteinander verbracht, aber eine richtige Verabredung hatten sie so noch nicht gehabt.
Und er benahm sich jetzt wie ein verdammter Teenager, der seine erste Freundin irgendwohin ausführte.
Nun gut, sie war so gesehen seine erste feste Freundin, aber das hatte er bisher nicht erwähnt. War ja auch irgendwie nicht nötig. Davor hatte er halt nie jemanden nahe genug an sich herangelassen, als das daraus etwas festes werden konnte. Was lockeres, wenn er sich mal irgendwo in einer Bar hatte blicken lassen und betrunken war, aber das… durfte er niemandem verraten, weil er sich gerade enorm peinlich aufführte. Aufgeführt hatte….
Bevor er seine Wohnung verlassen hatte, hatte er, ungelogen, die halbe Nacht damit verbracht sich Klamotten herauszusuchen. Wie so ein Mädchen. Danach konnte er ewig lang nicht einschlafen und hatte es irgendwann einfach aufgegeben und den Fernseher eingeschaltet, um sich abzulenken. Im Endeffekt war er wohl eingeschlafen und später dann mit mordsmäßigen Augenringen wieder aufgewacht. Richtig hübsch, wie so ein Panda sah er aus. Zumal war er hundemüde gewesen und nicht mal das kalte Wasser von der morgendlichen Dusche machte ihn richtig munter. Das konnte ja nur nach hinten losgehen. Zum Glück kannte Lucy ihn nur als verpeilten Trottel, sonst hätte er wahrscheinlich so einen Bammel gehabt, dass er abgesagt hätte. Und das nachdem sie sich erst vor kurzem wieder “vertragen” hatten. Dafür machte er sich nach wie vor Vorwürfe. Wäre er nicht gegangen, hätte das Alles nicht in so einer Katastrophe geendet. Aber es brachte auch nichts sich über Vergangenes den Kopf zu zerbrechen, auch wenn die Sache mit dem Dämon immer noch einer Lösung bedurfte.
Das aber später.
Nachdem er sich fertig gemacht hatte, nicht ohne vorher nochmal seine Klamottenwahl in Frage zu stellen, hatte er sich auf den Weg zu Lucy gemacht, um sie abzuholen. Unterwegs wäre er zwar gut und gerne zehnmal aus dem fahrenden Taxi gesprungen, weil er sich gerne noch mal umgezogen hätte, aber schlussendlich kam er vor ihrem Haus an und stieg aus. Diesmal bezahlte er sogar auch, statt dem Taxifahrer das Genick zu brechen. Eine Sache, die der Dämon ihm nach einer Weile die ganze Zeit vorgehalten hatte. Nett. Charmant. Der Kerl war so ein verfluchtes Arschloch und irgendwann würde er die Quittung dafür bekommen.
Allerdings gehörte das hier jetzt nicht hin, weshalb er einfach nur mit nass geschwitzten Händen den Weg zur Haustür antrat, um dann dort zu klingeln. Diesmal sogar ohne hundertmal daneben zu drücken. Und auch ohne zu zögern, obwohl er gerne noch ein paar Minuten gehabt hätte, in denen er sich beruhigen konnte.
°Schulmädchen°, ging es ihm durch den Kopf, während er wartete dass Lucy die Tür öffnete.

@Lucy Walker



nach oben springen

#2

RE: From now on... Till forever <3 - Jace & Lucy

in • Vergangenheit 31.05.2018 14:39
von Lucy Walker | 62 Beiträge
avatar
Wesen » Hexe/Hexer
Eisenkraut? Ein Kraut wie jedes andere?
Ernährung » Menschliche Nahrung
Playstatus HP with my Love; NP with my Sister; NP with my Love; NP with my Bestie

Lucy hatte den ganzen Vormittag geschlafen. Ihr Körper war noch immer nicht 100% erholt nach der Katastrophe mit Jace, doch sie fühlte sich besser. Auch wenn sie immer noch ziemlich abgemagert aussah.
Heute würden Jace und sie ihr erstes Date haben. Das hatten sie irgendwie die ganze Zeit verpennt. Ein richtiges Date. Am Abend war sie zwar aufgeregt gewesen, doch da ihr Körper den Schlaf gebraucht hatte, hatte sie gut geschlafen. Nachdem sie dann aufgewacht war, hatte sie eigentlich den Rest des Tages nur im Bad verbracht. Sie hatte sicherlich zehn Frisuren ausprobiert und hundert Mal ihre Schminke erneuert, bis sie zufrieden gewesen war. Dann hätte sie vor ihrem Schrank gestanden. Ganze zwei Stunden lang. Ohne sich zu bewegen. Ohne etwas anzuprobieren. Als es dann an der Tür klingelte, erwachte sie aus einer Art Trance. “Verflucht!” Wieso war sie Zeit so schnell vergangen? Vor allem: Wann?
Ohne groß nachzudenken schnappte sie sich ein elegantes, rotes Kleid mit Ausschnitt, dazu goldene, hochhackige Sandalen, ein goldenes Armband und goldene Ohrringe. Dann rannte sie die Treppe runter, wobei sie auf halber Strecke nochmal umdrehte und zurück lief, um ihre Clutch zu holen.
Unten angekommen öffnete sie die Tür und lächelte Jace an. Sie sah sicherlich schrecklich aus. Außer Atem wie sie durch die Eile war... Sie trat zur Seite und ließ ihn rein, ehe sie ihm einen Kuss gab und ihn glücklich anlächelte.
“Du siehst zum Anbeißen aus!”, grinste sie und musterte ihn, “wobei, dass tust du immer. Weißt du, wie sehr ich mich auf heute gefreut habe?”
Sie war erleichtert, dass sich das zwischen ihnen zum größten Teil geklärt hatte. Sie hätten es beide nicht überlebt, wenn es nicht so geendet hätte. Zwar hatte sie nun einen Deal mit einem Dämon, aber das würde sie überleben. Immerhin hatte sie eine Waffe, um ihn loszuwerden. Ihr Zauberbuch war wieder repariert und sie hatte die benötigten Zutaten besorgt. Sollte also irgendetwas passieren, könnte sie dem Dämon mühelos loswerden. Doch sie hielt ihr Versprechen und würde helfen. Bisher war sie dem Dämon nämlich nicht noch mal begegnet. Und bisher wusste sie noch immer nicht, wobei sie helfen sollte.
“Wohin gehen wir?”, fragte sie neugierig, um sich auf andere Gedanken zu bringen, “sollen wir mein Auto nehmen?” Zwar war sie sich sicher, dass sie trinken würden, aber sollten sie das Auto nehmen, würde sie nicht zu viel zu sich nehmen. Würde ihr bestimmt auch mal gut tun…

@Jace Walker




nach oben springen

#3

RE: From now on... Till forever <3 - Jace & Lucy

in • Vergangenheit 31.05.2018 14:41
von Jace Walker | 179 Beiträge
avatar
Wesen » Mensch, » Dämon
Eisenkraut? Nöp
Ernährung » Menschliche Nahrung
Playstatus HP mit Lucy <3 // FlPL auch mit Lucy // FrPl mit Lucy // PrPl mit Etiam // FlPl mit Jaydee // PrPl mit Theo

Es hatte nicht allzu lange gedauert, bis die Tür geöffnet wurde. Allerdings kam ihm die kurze Zeitspanne trotzdem vor wie Stunden.
Nachdem Lucy ihm dann jedoch öffnete war seine Nervosität wie weggeblasen. Na ja fast - eher rückte sie in den Hintergrund. Die Begrüßung, die er sich in der Zwischenzeit zurecht gelegt hatte, blieb ihm irgendwie im Halse stecken, als er sie sah. Stattdessen verließ nur ein klägliches “Hi” seine Lippen und ohne groß zu überlegen, schlüpfte er an ihr vorbei ins Haus.
Schmunzelnd erwiderte er dort ihren Kuss, als er auch schon wieder vorbei war, weswegen er sie leicht schmollend ebenfalls anlächelte, bevor er sie eingehend musterte.
“Im Vergleich zu dir eher kläglich. Du siehst wirklich umwerfend aus.” Im wahrsten Sinne des Wortes. Das Sabbern verkniff er sich allerdings lieber - zum Sturzbäche aufwischen war die Zeit zu schade. Dass sie sich freute, freute ihn ebenfalls, weshalb sein Lächeln nur noch breiter wurde. Er war wirklich glücklich darüber, dass sie seine Einladung angenommen hatte. Sicher, sie hatten sich großteils ausgesprochen, aber als er sie gefragt hatte, war er trotzdem etwas ängstlich gewesen. Die Sache mit dem Dämon war schließlich noch ziemlich frisch und er hatte dezente Zweifel gehabt. Mehr als dezent. In seinem Kopf spukte zwischenzeitlich immer wieder der Gedanke herum, dass sie es sich vielleicht anders überlegte und sich Dingen zuwandte, die ihr Leben nicht in Gefahr brachten.
“Ähm, erst mal was essen? Und danach… Lass dich einfach überraschen.” Was die Fahrerei betraf war er allerdings kurz verwirrt. Darüber hatte er sich nicht wirklich Gedanken gemacht. Für ihn wäre Taxi fahren überhaupt kein Problem gewesen, zumal sie sicher etwas trinken würden. Aber wenn sie so fragte… Sternhagelvoll war zumindest nicht geplant.
“Wenn du willst, kannst du gerne fahren…. Ich kann ja nicht.” Selbst wenn würde er wahrscheinlich unterwegs ein paar Fußgänger und Straßenschilder mitnehmen. Mit seiner Verpeiltheit war es wohl ganz gut, dass er seinen Führerschein nie gemacht hatte. Au wei, allein der Gedanke daran bescherte ihm eine Gänsehaut.
Ehe er sich allerdings irgendwelche Horrorszenarien im Kopf zurechtlegen konnte, schüttelte er diesen nur leicht und redete stattdessen weiter. Eigentlich um ihr den Namen des Restaurant zu nennen, aber irgendwie… “Ich hab den Namen von dem Laden vergessen”, gab er prustend von sich und sah sie entschuldigend an. Das war ja schon mal ein guter Start. Zwar hatte er reserviert, aber irgendwie war ihm in seiner ganzen Verpeiltheit und bei der Suche nach Klamotten, doch tatsächlich der Name abhanden gekommen. “Allerdings kann ich mit Sicherheit sagen, dass es nicht McDonald's ist.”

@Lucy Walker



nach oben springen

#4

RE: From now on... Till forever <3 - Jace & Lucy

in • Vergangenheit 31.05.2018 14:42
von Lucy Walker | 62 Beiträge
avatar
Wesen » Hexe/Hexer
Eisenkraut? Ein Kraut wie jedes andere?
Ernährung » Menschliche Nahrung
Playstatus HP with my Love; NP with my Sister; NP with my Love; NP with my Bestie

Sie kicherte, als er anfing zu schmollen. “Das war nicht der einzige Kuss heute Abend,” versprach sie ihm verheißungsvoll und lächelte ihn an, “nein, kläglich siehst du nun wirklich nicht aus. Ich hab mich einfach nur sehr spontan für das Kleid entschieden. Soll ich lieber was anderes anziehen?”
Sie wusste, dass sie mit dem Kleid einiges an Aufmerksamkeit auf sich ziehen würde. Sie persönlich störte es nicht, solange Jace fand, dass sie gut aussah. Und solange er nur Augen für sie hatte...
Sie nahm ihre Autoschlüssel von der Anrichte und zog ihn dann hinter sich her zur Garage. Dort tätschelte sie ihren geliebten Mustang und stieg ein. Man sollte zwar eigentlich nicht in hohen Schuhen fahren aber das war ihr egal. Sie konnte damit fahren, ohne Unfälle zu bauen.
Während Jace einstieg, schaltete sie ihr Navi an und betätigte den Knopf auf der Fernbedienung, sodass sich das Tor öffnete. Es war amüsant, dass er den Namen des Restaurants vergessen hatte. Wäre es anders wäre sie aber etwas enttäuscht gewesen. Immerhin hatte sie sich auch in diese trottelige Verpeiltheit verliebt.
“Hat mein Anblick dir die Erinnerung an den Namen geraubt?”, fragte sie kichernd, beugte sich zu ihm rüber und gab ihm noch einen Kuss, “soll ich einfach mal losfahren und wir hoffen, dass es dir wieder einfällt? Oder soll ich zu einem anderen Restaurant fahren?”
Es gab hier und auch in der Stadt ja mehr als nur ein Restaurant. Sie würden also schon noch was anderes finden. Auf seine Antwort fahren fuhr Lucy schon mal aus der Garage und stoppte in der Einfahrt. Dann schnallte sie sich an und überlegte, ob er ihr nicht den Namen geschrieben hatte. Oder man Telefon gesagt hatte?
“Können wir für den Abend ein paar Regeln aufstellen?”, fragte sie leise, ohne ihn anzuschauen, “der Dämon wird kein Thema, ebenso unser Streit, meine Narbe oder deine Tablettenschluckerrei. Das sind gefährliche Themen, und ich will keinen Streit...” Sie blickte ihn an und hoffte, dass er ihren Standpunkt verstand. Aber wieso sollte er nicht? Er wollte sicherlich auch nur ein normales Date ohne Schwierigkeiten...

@Jace Walker




zuletzt bearbeitet 31.05.2018 14:45 | nach oben springen

#5

RE: From now on... Till forever <3 - Jace & Lucy

in • Vergangenheit 31.05.2018 14:46
von Jace Walker | 179 Beiträge
avatar
Wesen » Mensch, » Dämon
Eisenkraut? Nöp
Ernährung » Menschliche Nahrung
Playstatus HP mit Lucy <3 // FlPL auch mit Lucy // FrPl mit Lucy // PrPl mit Etiam // FlPl mit Jaydee // PrPl mit Theo

Ihre Frage, ob sie sich was anderes anziehen sollte, quittierte er mit einem Augenrollen, bevor er breit grinste. “Brauchst du nicht. Solang du damit Leben kannst, dass jeder, der dich schräg anguckt, sein Augenlicht verliert”, meinte er spaßig und zuckte mit den Schultern. Okay, vielleicht war seine Aussage zumindest zum Teil ernst gemeint, aber er war halt ein sehr eifersüchtiger Mensch. Das hatte die Wasserflasche, die den Kerl am Strand getroffen hatte, wohl ansatzweise deutlich gemacht. Uups! Aber so war er halt.
Als sie am Auto standen, sah er es sich kurz an und dachte sich einfach mal seinen Teil. Langsam sollte er sich wohl damit abfinden, dass Lucy scheißen viel Geld hatte, aber irgendwie konnte er sich einfach nicht daran gewöhnen. Woran auch immer das lag…. Und auch wenn sie mal meinte - und das glaubte er ihr auch - dass er ihr nichts schuldig wäre, so wusste er doch, dass er noch lange Zeit brauchte, um kein schlechtes Gewissen mehr zu haben, wenn sie mal irgendwelchen Aktionen startete. In dem Fall ging es zwar nur darum, mit ihrem… schicken Auto, zum Restaurant zu fahren, aber… na ja. Unwichtig. Irgendwie würde er sich schon auf seine Art revanchieren können. Und wenn es kochen war.
“Kann man so sagen. Warne mich das nächste Mal vor, damit ich mir einen Sabberlatz anziehen kann.” Etwas übertrieben vielleicht - er würde nicht wirklich anfangen zu sabbern - aber sie sah schon unverschämt gut aus in dem Kleid. Wie würde das erst sein, falls sie… “Fahr einfach los. Zumindest weiß ich, dass es hier in der Stadt ist”, murmelte er dicht an ihren Lippen, bevor er sich in seinen Sitz lehnte und zum Autofenster hinaus sah, während er sich ebenfalls anschnallte. Nachdem das erledigt war, überlegte er fieberhaft wie der Laden hieß. Nervös wischte er sich währenddessen seine schwitzigen Handflächen an seiner Jeans ab. Die Nervosität, die vorhin in den Hintergrund gerückt war, machte sich langsam wieder bemerkbar.
Mit ihrer Forderung lenkte sie ihn jedoch, wenn auch nur kurz, gekonnt davon ab. “Weiß gar nicht wovon du redest”, versuchte er ihr klarzumachen, dass es in seinem vollsten Interesse lag, diese Themen für heute ruhen zu lassen. Sicher täte ihnen beiden ein ganz normaler Abend, ohne an die ganzen Probleme zu denken, mal gut. Deswegen würde er den Teufel tun und irgendeins von diesen ansprechen. Die Gedanken brachten ihn allerdings irgendwie wieder zum eigentlichen Thema des heutigen Abends zurück und er hoffte inständig dass man ihm seine Nervosität nicht ansah. Wunschdenken wahrscheinlich. So wie er zappelte und überall hinguckte, außer in Lucys Richtung, war es schon etwas auffällig, wie er sich fühlte. Das konnte ja noch heiter werden.

@Lucy Walker



nach oben springen

#6

RE: From now on... Till forever <3 - Jace & Lucy

in • Vergangenheit 31.05.2018 14:50
von Lucy Walker | 62 Beiträge
avatar
Wesen » Hexe/Hexer
Eisenkraut? Ein Kraut wie jedes andere?
Ernährung » Menschliche Nahrung
Playstatus HP with my Love; NP with my Sister; NP with my Love; NP with my Bestie

Lucy konnte einfach nicht anders, als zu schmunzeln. Ja, das hatte sie erwartet. Nach der Aktion am Strand wusste sie, dass fremde Typen sie lieber nicht anschauen sollten, zur eigenen Sicherheit. Doch davon ließ sie sich nicht abhalten, solche Kleider anzuziehen. Sie machte sich gerne hübsch. Und jetzt hatte sie wenigstens jemanden, für den sie es machen konnte. Außerdem würde sie selbst nur Augen für Jace haben können, da war ihr ihr Umfeld egal, selbst wenn die gafften.
Während sie losfuhr, Richtung High Way und dann Richtung Innenstadt, legte sie eine Hand auf sein Knie. Schon süß, dass er sie extra abholte. Immerhin wohnte er ja in der Stadt und war jetzt sozusagen umsonst gefahren. Sie hätte ihn schließlich auch aufgabeln können...
"Ich kann dich nur vorwarnen, wenn ich vorher weiß, was ich tragen werde," grinste sie und warf ihm einen kurzen Blick zu, "ich kann natürlich auch gerne Kartoffelsäcke tragen. Dann musst du nicht sabbern."
Bei dem Wort Kartoffelsack musste sie noch breiter grinsen. Ihr fiel nämlich ein, wie Jace ihr das eiskalte Wasser in der Dusche übergekippt hatte, sie dann nackt vor ihm gestanden hatte und danach sein Shirt angehabt hatte. Das war wirklich ein Zelt gewesen. Ihre Gedanken glitten weiter in dieser Erinnerung. Die Schokoschlacht und der erste Kuss. Es war ein holpriger Anfang gewesen, immerhin hatte der Kuss zu einem riesigen Streit geführt, aber das war ja alles wieder vergessen und vergeben.
Dass Jace ziemlich zappelte, bekam sie natürlich mit. Und das, obwohl sie nur auf die Straße schaute. Was war denn mit ihm los? Ihr Grinsen erstarb auf ihren Lippen und wie warf ihm erneut einen kurzen Blick zu. Er war nervös, eindeutig. Aber wieso? Klar, es war ihr erstes offizielles Date, aber das war doch egal. Sie kannten sich mittlerweile gut und waren keine Fremde mehr. Kopf schüttelnd ließ sie ihre Hand von seinem Knie aus höher wandern und ergriff seine Hand, um sie zu drücken. Sie verflocht die Fingern mit seinen und unterdrückte einen spanischen Fluch, als irgendein Idiot ihr fast vorne reinfuhr, da der sich in letzter Sekunde hatte auf ihre Spur wechseln müssen.
"Arsch!", rutschte ihr dennoch raus und sie gab ihm eine wütende Lichthupe. An sich war sie keine agressive Autofahrerin, aber wenn sich jemand anderes so dumm anstellte und sie gefährdete, verlor sie nun mal die Geduld. Und dann passierte es schon mal, dass es unter der Motorhaube des anderen Auto zu qualmen begann. Jetzt war das zwar nicht so, da es sie beruhigte, Jace´ Hand zu halten. Generell hatte er hin und wieder eine beruhigende Wirkung auf sie.
"Ich freue mich darauf, dass du mich zum Essen einlädst," meinte sie und fuhr die Abfahrt Richtung Innenstadt ab, "oder zu was auch immer wir machen." Ihr war es ehrlich gesagt nicht wichtig, was sie machten. Sie wollte einfach in seiner Nähe sein. Daher hoffte sie, dass der Dämon sie am heutigen Abend in Ruhe lassen würde...

@Jace Walker




nach oben springen

#7

RE: From now on... Till forever <3 - Jace & Lucy

in • Vergangenheit 31.05.2018 14:52
von Jace Walker | 179 Beiträge
avatar
Wesen » Mensch, » Dämon
Eisenkraut? Nöp
Ernährung » Menschliche Nahrung
Playstatus HP mit Lucy <3 // FlPL auch mit Lucy // FrPl mit Lucy // PrPl mit Etiam // FlPl mit Jaydee // PrPl mit Theo

Irgendwie stand er gerade auf dem Schlauch, weshalb er sie verwirrt ansah. “Wie kann man denn nicht vorher wissen, was man anzieht?” Verwirrend. Oder er hatte sich mit seiner Klamotten Suchaktion zum Trottel gemacht, aber zum Glück wusste sie das nicht. “Mmh, dir würde wahrscheinlich auch ein Kartoffelsack hervorragend stehen”, schmunzelte er und schüttelte belustigt den Kopf. Unweigerlich ploppte in seinen Gedanken das Bild von Lu in einem Kartoffelsack auf und er hätte sich fast an seiner Spucke verschluckt. Zum Glück war das Thema nicht aufs nackt herum laufen gelenkt worden, sonst… Na ja, sonst halt. Würde nur wuschig machen und ihn auf komisches Kopfkino bringen.
Toll.
Jetzt waren die Gedanken trotzdem da und die Hand, die sie auf sein Bein gelegt hatte machte es nicht wirklich besser. “Du machst mir Kopfkino”, platzte es aus ihm heraus und er schüttelte erneut den Kopf - diesmal um die Gedanken zu vertreiben. Was machte sie denn nur mit ihm? War ja nicht so, dass sie eigentlich ein stinknormales Gespräch geführt hatten. Normalerweise war er nicht der Typ dafür, an… so etwas zu denken, wie hirnlose, schwanzgesteuerte Spinner. Vor allem nicht wenn von einem Kartoffelsack die Rede war. Nett.
Bevor er sich allerdings noch weiter in die Sache hineinsteigern konnte, lenkte ihn das Auto vor ihnen auf der Straße ab. Dass Lu nach seiner Hand gegriffen hatte, bekam er gar nicht mit. “So ein dämlicher Wichser”, fluchte er leise und sah mit zusammengezogen Augenbrauen auf das Auto. So was hatte er ja gern. Und am besten durch solche Aktionen noch andere mit reinziehen. Wie er dann nun einmal war, wenn er sauer war, konnte er sich eine trotzige Reaktion nicht verkneifen. Sprich…. Der Motor machte spontan schlapp, sodass der Kerl am Steuer dazu bezwungen war an den Rand zu fahren. Upsi. Der würde wohl erst mal nicht weiterkommen. Hoffentlich war Lucy nicht so sozial dass sie rechts ran fuhr um dem zu helfen.
Aber er hatte Glück und nur wenig später bog sie ab, während er schmunzelnd in den Rückspiegel sah und den fluchenden Kerl beobachtete, der ausgestiegen war und jetzt vor seinem Auto stand.
“Ich freue mich, dass du die Einladung angenommen hast”, erwiderte er und drückte lächelnd ihre Hand. Zwar war er immer noch dezent nervös, was sie spätestens bemerkt haben musste, als sie seine schwitzige Hand ergriffen hatte, aber es war nicht mehr ganz so schlimm. “Mmh, vielleicht könnten wir danach noch einen… Verdauungsspaziergang machen? Wenn du willst.” Klang sicher sehr romantisch, aber was besseres wollte ihm gerade nicht einfallen.

@Lucy Walker



nach oben springen

#8

RE: From now on... Till forever <3 - Jace & Lucy

in • Vergangenheit 31.05.2018 14:53
von Lucy Walker | 62 Beiträge
avatar
Wesen » Hexe/Hexer
Eisenkraut? Ein Kraut wie jedes andere?
Ernährung » Menschliche Nahrung
Playstatus HP with my Love; NP with my Sister; NP with my Love; NP with my Bestie

"Kopfkino?", fragte Lucy erstaunt und schaute ihn etwas länger an, schaffte es jedoch, ohne einen Unfall zu bauen, an der roten Ampel zu halten, ohne sie gesehen zu haben. In einem verführerischeren Ton fügte sie hinzu: "Teilst du es mit mir?"
Dann zwinkerte sie ihm verspielt zu und wandte ihren Blick wieder der Straße zu. Während sie weiterfuhr, grinste sie und erwiderte auf seine erste Frage hin: "Ich habe zwei Stunden lang meinen Kleiderschrank angestarrt ohne mich entscheiden zu können. Erst als du geklingelt hast, habe ich das hier angezogen..."
Sie errötete, weil es ihr doch etwas peinlich war, dass sie sich nicht hatte entscheiden können. Aber sie wollte nun mal umwerfend für ihn aussehen... Nicht, dass sie dachte, er würde sie nicht gutaussehend finden und daher anderen Frauen hinterherschauen - sollte er das wagen würde er seine Augen verlieren und die ihr Leben - doch es war einfach ein Bedürfnis.
Grinsend fuhr Lucy auf irgendeinen freien Parkplatz und schaltete den Motor ab. Auf der anderen Seite der Straße war eins der bestbewerteten Restaurants der Stadt und neben ihnen war der Eingang zu einem Park. Vielleicht hatte sie ja Glück und es war genau das Restaurant, in dem Jace reserviert hatte.
Sie schnallte sich ab und wandte sich ihm zu. Grinsend schaute sie ihn an und hob dann eine Augenbraue. "Wieso sollte ich sie nicht annehmen?", fragte sie und legte den Kopf schief, "klingt gut. Solange ich bei dir bin können wir machen, was du willst. Aber sagst du mir, was los ist?"
Natürlich hatte sie gemerkt, dass er etwas hatte. Für gewöhnlich zappelte er nicht so oder hatte schwitzige Hände. Er war also nervös, doch sie wusste wirklich nicht, wieso. Es war doch wirklich nicht das erste Mal, dass sie ausgingen. Okay, vielleicht das erste Mal offiziell, aber trotzdem…

@Jace Walker




nach oben springen

#9

RE: From now on... Till forever <3 - Jace & Lucy

in • Vergangenheit 31.05.2018 14:54
von Jace Walker | 179 Beiträge
avatar
Wesen » Mensch, » Dämon
Eisenkraut? Nöp
Ernährung » Menschliche Nahrung
Playstatus HP mit Lucy <3 // FlPL auch mit Lucy // FrPl mit Lucy // PrPl mit Etiam // FlPl mit Jaydee // PrPl mit Theo

Tja, was sollte er darauf jetzt erwidern? Eigentlich wollte er ihr seinen verqueren Gedankengang ja nicht schildern, aber was soll's. “Du, nackt, in meinem Bett.” Kurz und knapp. Eine weitere Erklärung bedurfte es nun wohl nicht mehr.
Die Tatsache, dass sie zwei Stunden vor dem Schrank stand, ließ ihn dann kurz stutzen. Nicht so lange wie er, aber irgendwie auch beruhigend. Schien also nicht allzu unnormal zu sein, eine Weile bei der Klamottenwahl zu brauchen. Irgendwie niedlich, weil sie irgendwie nicht so wirkte, als würde sie wegen Kleidung lange überlegen müssen.
Als sie hielten sah er sich um, auf das Restaurant auf der anderen Straßenseite und sein Blick glich mal wieder dem eines Autos. “Kannst du hellsehen?”, fragte er scherzhaft, wie er den Namen des Ladens erkannt hatte. Wohl eher Glück, denn es war genau das richtige Restaurant.
“Vielleicht weil dir ein Essen zu langweilig ist?” Irgendwie 08/15. Wieso hatte er eigentlich nicht selbst was gekocht? Wäre auch eine Option gewesen, aber darauf war er irgendwie nicht gekommenen. Eine Verabredung wäre es ja dann trotzdem noch gewesen, oder? Ach, egal. Nichts worüber man sich den Kopf zerbrechen müsste.
“Was soll sein? Alles bestens”, antwortete er, wobei ein kleines Grinsen seine Lippen zierte, als sie meinte, sie könnten alles machen solange er dabei war. Wobei er dann doch irgendwie ein schlechtes Gewissen hatte. Schließlich war es eigentlich eine Lüge, dass alles bestens war und das wollte er ja nicht mehr tun. “Na ja, ich hatte noch nie so eine richtig offizielle Verabredung, daher bin ich einfach etwas nervös”, fügte er noch hinzu und schnallt sich ab, bevor er ausstieg. Immerhin war es nicht gelogen. Wie er ausgestiegen war, ging er um das Auto herum und öffnete Lucy, ganz Gentleman, die Tür.

@Lucy Walker



nach oben springen

#10

RE: From now on... Till forever <3 - Jace & Lucy

in • Vergangenheit 31.05.2018 14:55
von Lucy Walker | 62 Beiträge
avatar
Wesen » Hexe/Hexer
Eisenkraut? Ein Kraut wie jedes andere?
Ernährung » Menschliche Nahrung
Playstatus HP with my Love; NP with my Sister; NP with my Love; NP with my Bestie

Bevor Lucy etwas erwidern konnte, war er bereits ausgestiegen. Schmunzelnd beobachtete sie ihn, wie er um das Auto herumging und ihr die Tür öffnete. Trotz ihrer Mörderabsätze schaffte sie es, elegant aus zusteigen und schloss den Wagen ab. Dann legte sie die Arme um Jace´ Nacken und lächelte ihn an. Immerhin war sie dank ihrer Schuhe nicht mehr so klein wie sonst und konnte ihm somit fast gerade in die Augen schauen.
"Der Abend und vor allem die Nacht sind noch jung," raunte sie ihm verführerisch ins Ohr und lächelte, "und deine Wohnung ist jetzt auf jeden Fall näher... Wer weiß, vielleicht wird das ja später passieren..?"
Damit lächelte sie ihn glücklich an und zwinkerte ihm verspielt zu. "Schön wär´s," entgegnete sie dann noch und schaute zum Restaurant hinüber, "es war vor allem geraten. Es ist nicht langweilig. Und wie gesagt, solange du da bist, bin ich glücklich."
Seine erste richtig offizielle Verabredung? Wie süß. Doch da sie schon miteinander geschlafen hatten und sich auch schon länger kannten, konnte sie ihm keine Lektion darüber geben, was er falsch gemacht hatte. Wollte sie auch nicht. Auch wenn das sicherlich lustig geworden wäre.
Stattdessen hob sie nur wieder eine Augenbraue und schwieg. Sie glaubte zwar nicht, dass das alles war, was ihn nervös stimmte, aber sie würde nicht weiter nachfragen. Wenn etwas sein sollte, würde er es ihr hoffentlich sagen. Und ansonsten würde sie es so oder so herausfinden, so wie sie sich kannte. Immerhin war sie nicht dumm.
Auch wenn sie etwas misstrauisch war, schluckte sie das Gefühl runter und zog ihn an sich. Als ihre Lippen seine berührten, schloss sie automatisch die Augen und seufzte leise. So glücklich wie sie mit ihm war, war sie schon lange nicht mehr gewesen. Was er sie fühlen ließ war wirklich ein Wunder...

@Jace Walker




nach oben springen

#11

RE: From now on... Till forever <3 - Jace & Lucy

in • Vergangenheit 31.05.2018 14:56
von Jace Walker | 179 Beiträge
avatar
Wesen » Mensch, » Dämon
Eisenkraut? Nöp
Ernährung » Menschliche Nahrung
Playstatus HP mit Lucy <3 // FlPL auch mit Lucy // FrPl mit Lucy // PrPl mit Etiam // FlPl mit Jaydee // PrPl mit Theo

Als Lucy aus dem Auto stieg, schüttelte er kurz amüsiert den Kopf. Wie sie das schaffte, war ihm ein Rätsel und irgendwie hatte er auch Angst vor den hohen Absätzen. So wie die aussahen, konnte man damit sicher jemanden umbringen. “Deine Schuhe sehen sehr bedrohlich aus”, murmelte er deswegen schmunzelnd und zog sie dichter an sich, indem er die Arme um ihre Taille legte.
“Ich glaube in meiner Wohnung bekommst du Platzangst.” Zumindest war die im Vergleich zu ihrem Haus verdammt armselig, aber für ihn hatte es bisher immer gereicht. Na gut, immerhin musste er sich keine Gedanken darüber machen, dass er nicht aufgeräumt hatte. Er war zwar normalerweise ein enorm chaotischer Mensch, aber in einem Saustall leben wollte er dann doch nicht. So halb. Gerade war ihm eingefallen, dass da noch ein Haufen leerer Flaschen - großteils Alkohol - standen, die dringend in den Müll wandern mussten. Upsi. Falls sie wirklich später zu ihm gehen würden, würde sie hoffentlich nicht in die Küche schauen. Da hatte er nämlich die Pyramide, im wahrsten Sinne des Wortes, aufeinander gestapelt. Eine Art Kartenhaus, nur halt mit leeren Flaschen. Vielleicht könnte er sie ja überzeugen, dass sie doch später zu ihr fuhren.
“Gut geraten. Ich glaube, ich hätte es nicht mehr wiedergefunden.” Es war auch eigentlich nur Zufall gewesen, dass er darauf gestoßen war. Neulich als er durch die Stadt spaziert war, war es ihm ins Auge gefallen und er hatte spontan einen Tisch dort reserviert. Nächstes Mal würde er sich definitiv Name und Adresse aufschreiben, damit er es nicht wieder vergaß. Wieso er da nicht früher daran gedacht hatte, wusste er allerdings auch nicht. Er sollte sich eigentlich gut genug kennen um zu wissen, dass er ein Gedächtnis wie zehn Siebe hatte.
Als er sah, wie sie ihre Augenbraue hob, zuckte er kurz zusammen. Anscheinend konnte sie in ihm lesen, wie in einem offenen Buch. Sicher merkte sie ihm an, dass er ihr nicht die ganze Wahrheit erzählte. Deswegen seufzte er kurz, bevor er schuldbewusst die Schultern zuckte und ihr ein schiefes Grinsen schenkte. “Du wirst später sehen, warum ich so nervös bin…. Lass dich einfach überraschen”, sagte er unsicher und musste sich zusammenreißen, dass er nicht anlief wie eine Tomate.
Zum Glück lenkte ihr Kuss ihn dann ab. Etwas zu sehr… Eigentlich wartete ja ihr Tisch im Restaurant, aber… statt sich loszumachen, legte er seine Hand in ihren Nacken, vertiefte den Kuss und drehte sich mit ihr so, dass sie mit dem Rücken an ihrem Auto gelehnt stand. Den Kommentar, dass sie ihn komplett um den Verstand brachte, konnte er sich wohl auch sparen.

@Lucy Walker



nach oben springen

#12

RE: From now on... Till forever <3 - Jace & Lucy

in • Vergangenheit 31.05.2018 14:57
von Lucy Walker | 62 Beiträge
avatar
Wesen » Hexe/Hexer
Eisenkraut? Ein Kraut wie jedes andere?
Ernährung » Menschliche Nahrung
Playstatus HP with my Love; NP with my Sister; NP with my Love; NP with my Bestie

Als Jace sie gegen das Auto schob, unterdrückte sie ein Grinsen und biss ihm spielerisch in die Unterlippe. Er machte sie verrückt. Und zwar im positiven Sinne...
Hätten sie nicht noch Pläne und eine Tischreservierung, hätte sie sich auf die Motorhaube gesetzt und die Beine um ihn geschlungen, egal, wer zusah. Doch sie hatten noch etwas vor und da sie morgen keine Pläne hatte, wusste sie jetzt schon, dass es eine lange Nacht werden würde, vor allem, da sie merkte, dass sie beide in Stimmung waren. Schon jetzt.
Keuchend löste sie sich von ihm und strich ihm mit einem Finger zärtlich über die Lippen, die nun, ganz leicht, gerötet von ihrem Lippenstift waren. Sie lächelte ihn an und befeuchtete ihre Lippen, ehe sie es schaffte, einen Satz zustande zu bringen: "Lass uns später weitermachen..."
Dass sie unter dem Kleid nichts trug würde sie ihm erst einmal verschweigen. In ihrer Eile hatte sie Unterwäsche einfach vergessen... Nicht, dass das schlimm war. Es war nur... ungewohnt...
Sie biss sich auf die Unterlippe und schaute ihn intensiv an. Doch anstatt etwas zu sagen, ergriff sie nur eine seiner Hände, die an ihrem Nacken lag, und verflocht die Finger mit seinen. Dann brachte sie ihn sanft dazu, einen Schritt nach hinten zu machen und zog ihn dann mit sich, Richtung Restaurant. Wie schon in L.A. lief sie einfach über die Straße, ohne auf die Autos um sie herum zu achten. Nach ihrem Unfall sollte man meinen, sie würde das nicht mehr tun, aber hier war wesentlich weniger Verkehr und alle hielten brav an, sodass sie und Jace unverletzt auf der anderen Seite ankamen. Die Schlage vor dem Eingang ignorierend steuerte sie direkt die Empfangsdame an und nannte Jace´ Namen. Dann, während sie darauf wartete, dass diese die Reservierungen checkte, warf sie einer Gruppe junger Frauen einen giftigen Blick zu, da diese leise tuschelten, kicherten und Jace mit den Augen auszogen.
Sie selbst spürte natürlich auch einige Blicke auf sich, doch die wollte sie ignorieren. Ob Jace das schaffte war eine andere Frage, aber sie würde seine Hand einfach nicht loslassen und ihn einfach küssen, sollte er die Beherrschung verlieren. Sie wollte nicht, dass die Eifersucht den Abend verstörte. "Du hast mich jetzt übrigens neugierig gemacht, was deine Nervosität angeht," raunte sie ihm zu, "und etwas Angst. Ist alles okay?" Das hatte sie zwar schon gefragt, aber irgendwie machte sie sich unbewusst Sorgen.
Doch bevor sie noch mehr fragen konnte, bedeutete die Empfangsdame ihnen, ihr zu folgen. Bevor sie das taten, veränderte Lu ihre Position, sodass Jace einen Arm um sie gelegt hatte und sie sich an ihn schmiegen konnte. Sie hatte gerade einfach das Bedürfnis nach Nähe und Zuneigung.
Sie wurden an einen Tisch direkt am Fenster gebracht und die Empfangsdame legte die Menü-Karten auf den Tisch, ehe sie einen schönen Abend wünschte und davon ging. Aus den Augenwinkeln sah Lucy auch schon einen Kellner in den Startlöchern stehen, doch sie hatte es nicht eilig. Ob Jace jetzt auch wieder ein Gentleman sein würde?

@Jace Walker




nach oben springen

#13

RE: From now on... Till forever <3 - Jace & Lucy

in • Vergangenheit 31.05.2018 14:59
von Jace Walker | 179 Beiträge
avatar
Wesen » Mensch, » Dämon
Eisenkraut? Nöp
Ernährung » Menschliche Nahrung
Playstatus HP mit Lucy <3 // FlPL auch mit Lucy // FrPl mit Lucy // PrPl mit Etiam // FlPl mit Jaydee // PrPl mit Theo

Grummelnd, ließ er es zu, dass Lucy sich von ihm löste. Wenn es nach ihm gegangen wäre, hätte er jetzt zwar nicht gestoppt, auch wenn er eigentlich ungern die Reservierung verfallen lassen wollte, aber er war auch froh, dass Lucy noch genügend Verstand übrig hatte, um das Ganze abzubrechen. Ansonsten hätte er jetzt alles um sich herum ausgeblendet und na ja… Auf einem Parkplatz käme das nicht so gut. Oder im Auto auf dem Parkplatz. Oder…. er sollte verdammt noch mal aufhören darüber nachzudenken. “Wahrscheinlich eine gute Idee”, murmelte er nur und ging etwas auf Abstand, als sie ihn dazu brachte.
Was war denn nur los? So neben der Spur war er doch sonst nicht. Okay, er wusste was los war, aber dass er… Egal. Für den Rest des Abends sollte er vielleicht einfach mal seinen Kopf abschalten, anstatt sich endlos lang über alles Gedanken zu machen. Wie Lucy eben meinte, der Abend war noch jung - auch wenn aus einem anderen Grund - also kein Grund so aus der Haut zu fahren. Allerdings wusste sie auch nicht, was er vorhatte, da war es wahrscheinlich einfach so was zu sagen. Aber vielleicht war seine Nervosität auch ein Zeichen dafür, dass er das falsche tat? Unsinn, natürlich war es nicht falsch. Zumindest nicht in seinen Augen. Vielleicht sah Lucy das zwar anders, aber…. Darüber konnte er sich dann später den Kopf zerbrechen. Erst mal das Essen genießen. Mit seinen Grübeleien, würde er nur den Abend ruinieren.
Mit ihrer Hand in seiner, ließ er sich dann mitziehen. Als sie an der Straße waren wollte er zwar stehen bleiben, aber Lucy schien der Verkehr nicht im geringsten zu interessieren, weshalb er ihr einfach hinterher stolperte und sie skeptisch ansah. Manchmal war sie echt leichtsinnig, auch wenn es hier relativ ruhig war. Nun ja, notfalls hätte er sie einfach zur Seite geschubst, wenn ein Auto auf sie zugerast wäre. Komisch irgendwie. Er hätte sich nie träumen lassen, dass er jemanden wieder so nahe an sich heran ließ, dass er so weit gehen würde, wenn es darauf ankam.
Nachdem sie vor dem Eingang des Restaurants zum Stehen kamen, seufzte er leise, während er Lucy dabei zusah, wie sie das mit der Reservierung übernahm. Währenddessen fiel sein Blick auf ein paar Kerle, die sie gierig ansahen. Normalerweise hätte er denen jetzt wahrscheinlich eine verpasst, aber er wollte sich zumindest heute Abend zusammenreißen. Das gehörte irgendwie zum Versprechen dazu, dass sie heute keinen unangenehmen Themen anschneiden würden. Zumindest war das in seinen Augen so. Um sich nicht doch noch da hinein zu steigern, wandte er den Blick ab und drückte kurz Lucys Hand, ehe er ihr einen Kuss auf die Wange drückte und mit ihr im Arm, das Restaurant betrat. Es sah wirklich schick aus. Nichts was er für sich selbst ausgesucht hätte, aber irgendwie passend für eine Verabredung - hoffte er zumindest.
“Mach dir keinen Kopf. Es ist nichts schlimmes”, murmelte er, während er ihr den Stuhl vom Tisch weg zog, damit sie sich setzen konnte, “In meinen Augen zumindest”, murmelte er und rückte den Stuhl dann wieder so hin, dass sie vernünftig am Tisch saß. Danach setzte er sich in Bewegung, um ihr gegenüber Platz zu nehmen.

@Lucy Walker



nach oben springen

#14

RE: From now on... Till forever <3 - Jace & Lucy

in • Vergangenheit 31.05.2018 15:01
von Lucy Walker | 62 Beiträge
avatar
Wesen » Hexe/Hexer
Eisenkraut? Ein Kraut wie jedes andere?
Ernährung » Menschliche Nahrung
Playstatus HP with my Love; NP with my Sister; NP with my Love; NP with my Bestie

Lucy ließ sich auf ihrem Platz nieder und lächelte Jace glücklich an. Sie hatte das Bedürfnis, nichts anderes zu tun, als so zu lächeln und ihn anzuschauen. Sie war halt einfach überglücklich.
Auf seine Worte hin nickte sie leicht und faltete die Servierte auf dem Schoss aus. Dann griff sie nach einer der Karten und schlug sie auf. Als sie die Preise sah, hob sie eine Augenbraue. Ob Jace wusste, wie teuer es hier war? Er führte sie doch hoffentlich nicht nur hierhin aus, weil er dachte, dass es ihre Standards waren, oder? Für sie wären fettige Pommes und Burger auch ok gewesen.
Allerdings sagte sie nichts. Sie wollte ihnen beiden die Laune nicht verderben. Daher griff sie über dem Tisch nach seiner Hand und drückte diese liebevoll. "Gut, ich vertraue dir," sagte sie dann doch noch als Antwort auf seine Worte hin. Eine winzigkleine Warnung schwang darin mit, doch sie wusste, dass er sie nur anlog, wenn es nicht anders ging oder er sie beschützen wollte. Auch wenn das nicht nötig war...

Lächelnd trat Lu aus dem Restaurant. Jace war bereits raus gegangen, da sie sich nochmal hatte frisch machen wollen. Lippenstift nachziehen und so. Jetzt musste sie erst einmal schauen, wo er war. Denn direkt am Eingang war er nicht mehr. Und am Auto sah sie ihn auch nicht. Daher drehte sie sich einmal im Kreis und ignorierte die anerkennenden, flirtenden Pfiffe von Kerlen in ihrer Nähe. Die konnten sie mal sonst wo lecken...
Jace und sie hatten so einen schönen Abend gehabt. Sie hatten viel geredet, gelacht und gut gegessen. Und sie hatte sogar nur ein Glas Wein getrunken. Immerhin müsste sie noch Autofahren. Was sie aber auch mit einer Flasche Tequila im Blut schaffen würde...
Endlich fand sie Jace mit den Augen und lief zu ihm. Er stand etwas abseits an die Hauswand gelehnt und schien sie nicht bemerkt zu haben. Sie trat zu ihm und legte eine Hand an seine Wange. "Ich mach mir wirklich Sorgen um dich," flüsterte sie ihm zu und schaute ihn an, "du hast etwas... Und selbst wenn du es nicht sagen willst, in mir bleibt diese Sorge..."
Damit schüttelte sie seufzend den Kopf. Nein, sie würde sich den Abend nicht durch diese Sorge verderben lassen. Dafür hatte er zu schön angefangen. Deshalb schaute sie ihn wieder an und raunte ihm ins Ohr: "Tust du mir einen Gefallen? Küss mich als gäbe es kein Morgen, damit diesen Idioten dahinten die Kinnlade auf den Boden fällt... Und danach will ich in den Park, damit wir etwas alleine sind..."
Mit dem Kopf nickte sie zu den Typen, die ihr hinterher gepfiffen hatten. Es waren so richtige Machos und Typen, die man täglich im Fitnessstudio fand. Also so gar nicht ihr Typ Mann... Wobei sie eigentlich kein "Beuteschema" hatte. Sie nahm sich das, was ihr gefiel. So wie bei Jace.

@Jace Walker




nach oben springen

#15

RE: From now on... Till forever <3 - Jace & Lucy

in • Vergangenheit 31.05.2018 15:02
von Jace Walker | 179 Beiträge
avatar
Wesen » Mensch, » Dämon
Eisenkraut? Nöp
Ernährung » Menschliche Nahrung
Playstatus HP mit Lucy <3 // FlPL auch mit Lucy // FrPl mit Lucy // PrPl mit Etiam // FlPl mit Jaydee // PrPl mit Theo

Als er ihr Lächeln sah, lächelte er ebenfalls und schnappte sich dann die andere Karte. Die Preise überraschten ihn nicht im geringsten. Als er reservierte hatte, hatte er sich - auch wenn es ihm ein bisschen peinlich war - sicherheitshalber nach den Preisen erkundigt. Es war nichts, was nicht machbar wäre, deshalb war es auch überhaupt kein Problem, was sie sich im Endeffekt bestellen würde, oder wie viel. Zwar war er nicht ansatzweise so reich wie Lucy, aber er wusste was er sich leisten konnte und was nicht. Das Restaurant… Na ja, dass konnte er sich definitiv leisten. Wie und warum tat ja nichts zur Sache.
Allerdings war die Wahl schwierig und er brauchte geschlagene zwanzig Minuten, ehe er sich für etwas entscheiden konnte. Und das war viel, weil er einfach enormen Hunger hatte, da er im Laufe des Tages vollkommen vergessen hatte etwas zu essen. Jetzt konnte er das ja nachholen.

Inzwischen stand er draußen, an die Wand des Restaurants gelehnt und dachte nach. Der Abend war bisher richtig schön gewesen und sie hatten eine Menge Spaß gehabt. Um nichts in der Welt wollte er die Stimmung ruinieren. Jedoch fragte er sich, ob er das mit seinen Plänen, nicht doch noch schaffen würde. Schließlich kannten sie sich gerade mal ein paar Monate und er überlegte schon ihr einen Antrag zu machen.
Eigentlich wollte er daran auch gar nicht denken und hatte es sicher bisher halbwegs erfolgreich verkniffen, aber jetzt kam der Gedanke doch wieder hoch. Und je mehr er sich den Kopf darüber zerbrach, desto mehr Angst bekam er. Was wenn sie Nein sagte? Oder gar nichts sagte und abhauen würde, weil es ihr zu viel war? Das könnte er wirklich nicht verkraften, nachdem sie sich erst wieder vertragen hatten. Deswegen überlegte er auch hin und her, ob er sein Vorhaben in die Tat umsetzen sollte.
Sein Gefühl sagte ja, aber sein Kopf… Na ja, der protestierte, dass zu viel schief gehen und er Lucy im Endeffekt verlieren könnte.
°Scheiße!°, fluchte er innerlich und hätte am liebsten seine Kopf vor die Wand geschlagen, als er plötzlich eine Hand an seiner Wange spürte. Abrupt machte er einen Schritt zurück und sah blinzelnd auf die Person neben sich. °Oh.°
“Sorry, du hast mich erschreckt”, entschuldigte er sich, während er ihr in die Augen blickte - in die schönsten, in die er je gesehen hatte. Ihre Worte und ihre Forderung ließen ihn dann allerdings stutzen. Er war zu abgelenkt gewesen, um zu bemerken, dass die Kerle ihr hinterher gepfiffen hatten und wusste im ersten Moment nicht was sie wollte. “Hä?”, fragte er deshalb und ließ seinen Blick durch die Gegend schweifen, bis er an den Idioten, von denen sie redete, hängen blieb.
Angesäuert zog er dann seine Augenbrauen zusammen. Diese asozialen Säcke immer. Standen in der Gegend herum und waren so notgeil, dass sie fremde Leute mit ihren Blicken auszogen. Nicht ungern wäre er jetzt dahin gegangen und hätte ihnen allesamt die Augen zugetackert. Stattdessen machte er einen Schritt auf Lucy zu und legte einen Arm um ihre Hüfte, um sie an sich zu ziehen. “Nichts lieber als das”, murmelte er, nachdem er sich zu ihr gelehnt hatte - dicht an ihren Lippen - bevor er seine eigenen, etwas grob, auf ihre legte.

@Lucy Walker



nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Damian Dimakis, Theresa Dyson

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Melody Washington
Besucherzähler
Heute war 1 Gast und 4 Mitglieder, gestern 52 Gäste und 29 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 558 Themen und 15235 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Alaric Saltzman, Damian Dimakis, Damon Salvatore, Theresa Dyson

Besucherrekord: 33 Benutzer (01.07.2018 21:29).

disconnected mystic talk Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor